Ausbildung

Die Ausbildung in der Gruppe Burbach erfolgt nach dem Ausbildungskonzept des Boxer-Klub e.V. Sitz München. Dadurch verbinden wir den Spaß am Hundesport mit der spielerischen aber auch konsequenten Ausbildung unserer Boxer.  Jedem Hundeführer wird somit ermöglicht seine individuellen Ziele in der Ausbildung und Erziehung seines Boxers zu erreichen und, entsprechend dem Ausbildungsstand, erfolgreich an Prüfungen mit seinem Hund teilnehmen zu können.  

 

Ausbildungsmöglichkeiten:  

 

1.) Begleithundeausbildung       

  -Begleithundeprüfung mit Verhaltenstest und Sachkundeprüfung

 

2.) Gebrauchshundeausbildung (Fährte, Unterordnung, Schutzdienst)       

  -Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde 1- 3

 

3.) Fährtenhundausbildung       

 -Fährtenhundprüfung 1- 2  

 

Ausbildungen für die Zuchttauglichkeit:  

 

1.) Zuchttauglichkeit     

 -Zuchttauglichkeitsprüfung

 

2.) Ausdauer     

 -Ausdauerprüfung (20 Km, Boxer wird am Fahrrad geführt)    

 

Weitere Ziele der Ausbildung:  

1.) Weiterbildungen der Hundeführer (z.B.durch Besuche von Lehrgängen)

2.) Förderung der Mensch - Hund - Beziehung

3.) Zusammenarbeit/austausch mit benachbarten Hundevereinen

 

Bei der gesamten Ausbildung steht den Hundeführern unser, vom Boxer-Klub geschulter, Ausbildungswart und sein erfahrenes Team mit Rat und Tat zur Seite.   Durch die Schulungen des Boxer-Klub und die Zusammenarbeit mit den benachbarten Hundevereinen sind die Ausbildung und die Ausbildungsmethoden immer auf dem neuesten Stand.